Basketball Co@ches Corner

von Günter Steppich

1-1 Angreiferschulung – 3

„Individualtaktik – Offense und Defense im Spiel 1:1“

„Die Spielidee der großen Sportspiele macht es deutlich: Alle Spielbewegungen zweier Mannschaften in Angriff und Verteidigung beginnen und enden im Spiel 1:1, d.h. der Auseinandersetzung eines Angreifers und eines Verteidigers […] “ (Dieter Niedlich).

Deshalb gewinnt die Individualtaktik auch und gerade im Basketball eine herausragende Bedeutung.

Als Individualtaktik bezeichnet Hagedorn: „…den situativen Einsatz der technomotorischen Mittel eines Spielers, um ein angestrebtes Spielziel, das für ihn sinnvoll und erstrebenswert ist, so anzusteuern, dass für seine Erwartung die größtmögliche Erfolgswahrscheinlichkeit besteht.“ Also den situationsgerechten Einsatz der von ihm erlernten (Offensive- und Defensiv- )Bewegungen, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen (z.B.: durch eine Durchbruchfinte den Verteidiger zum Zurückweichen zu bewegen um Platz für einen freien Wurf zu schaffen).

Diese Lehrprobe hat ihren Schwerpunkt auf dem Erlernen von Angreiferfinten im 1:1 vor Dribbelbeginn und während des Dribblings sowie auf der Schulung der Verteidigungsbewegungen (Bein- und Armarbeit) gegen einen Dribbler.

Zu erwartende Vorraussetzungen sind ca. 15-20 Spieler, die die Grundlagen von Offensive (Dribbeln, Passen, Werfen, Abstoppen…) und Defensive (Push Step, Swing Step, Release Step, Armarbeit…) beherrschen. Eine Halle mit 1 Basketballfeld und 2 Körben, 1 Ball pro Spieler sowie ausreichend Hilfsgeräten (Ständer, Hocker…).

Erklärung der verwendeten Fachbegriffe:

Schrittfinten:

1.   Jab Step (Stechschritt): ~ ist ein Täuschungsschritt zum Korb aus der SPD-Position heraus, der dem Verteidigungsspieler zum reagieren zwingen soll. Das Standbein bleibt fest. Der Schritt sollte lang genug sein, um glaubwürdig zu wirken, aber kurz genug, damit man nicht aus dem Gleichgewicht kommt. Der Fuß muß nicht aufgesetzt („eingepflanzt“) werden.

2.    Jab & Go (Passschritt): ~ ist ein längerer Schritt mit dem selben Bein Richtung Korb und anschließenden durchziehen.

3.   Cross-Over-Step (Kreuzschritt): Man nimmt den Ball auf die andere Seite des Körpers und setzt das Spielbein über Kreuz von der einen zur anderen Seite.

4.   Rocker Step (Stechschritt zurück – Wurf): Wenn der Verteidiger beim Jab Step reagiert, zieht man seinen Fuß zurück in die SPD-Position und nimmt einen Sprungwurf.

5.   Rocker & Go (Schaukelschritt): Wenn der Verteidiger auf den Rocker Step folgt, nutzt man seinen Schwung nach vorn aus und zieht an ihm vorbei.

Bemerkung: Man sollte bei allen Schritten den Vorderfuß des Verteidigers angreifen.

Dribbelfinten:

  1. Hesitation (Verzögerungsdribbling): Antäuschung eines Abstoppens durch kurzes Aufrichten, um sofort wieder zu beschleunigen.
  2. Crossover: ~ ist ein Handwechsel vor dem Körper, bei dem meist eine Gewichtsverlagerung zur Seite der alten Dribbelhand vorausgeht und der Ball dicht am Körper auf die neue Seite geführt wird. Der Körper wird sofort wieder zwischen Dribbelhand (Ball) und Gegner gebracht.
  3. Behind the back: ~ ist ein Handwechsel hinterm Rücken.
  4. Between the legs: ~ ist ein Handwechsel durch die Beine.
  5. Spin Move (Drehdribbling): ~ ist eine Wende, bei der nach dem letzten geschützten Dribbling mit Rücken zum Gegner mit einem weitern Schritt eine Rückwärtsdrehung erfolgt (möglichst am Verteidiger vorbei).

Stundenverlauf:

Lfd.Zeit in Min. Inhalt Übungen
00 Erwärmung / Stretching
  • Spieler dribbeln ums Feld (seitwärts, vorwärts, rückwärts)
  • mit Tempowechsel
  • freies Dribbling durch die Halle – Pass an die Wand – Fangen und in SPD-Position abstoppen – weiterdribbeln
  • paarweise Doppelpässe übers ganze Basketballfeld (zwischen Korb-Korb-Linie und Seitenauslinie) mit Abschluß Korbleger – nach Positionswechsel auf der anderen Seite zurück
  • Stretching individuell
15 Schrittfinten vor Dribbelbeginn Übung siehe Skizze 1: Pass zum Mitspieler – Lauf vor den Gegner ( oder das Hindernis) – Rückpass fangen und im Parallelstop abstoppen – vorgegebene Finte durchführen (Jab Step, Jab & Go, Cross-Over-Step, Rockerstep, Rocker & Go)
35 Dribbelfinten Übung siehe Skizze 2: Dribbling zum Gegner (oder dem Hindernis) – vorm Gegner vorgegeben Finte machen (Hesitation, Cross Over, Behind the back, Between the legs, Spin Move)
55 Verteidigung gegen Dribbler Übung siehe Skizze 3: Angreifer läuft im Zick-Zack zwischen Korb-Korb-Linie und Seitenauslinie übers Feld – Verteidiger bewegt sich dazu mit den entsprechenden Gleitschritten

  • Verteidiger macht seine Gleitschritte mit Händen auf dem Rücken
  • Verteidiger gebraucht die Hände und attackiert den Ball von unten, ohne ihn wegzuschlagen oder zu stehlen
  • Voller Einsatz, der Angreifer versucht vorbei zu dribbeln, der Verteidiger versucht den Ball wegzunehmen
70 Spielform 1 Übung siehe Skizze 4: 1 Verteidiger, Angreifer mit Ball stehen in Reihe an der Mittellinie – Pass zum Verteidiger – Rückpass – Spiel 1:1 bis Korb erzielt wird oder der Verteidiger den Ball hat (wenn alle Angreifer einmal dran waren, wechselt die Verteidigung)
80 Spielform 2 Übung siehe Skizze 5: 2Mann-1Ball – Ball liegt auf der Mittellinie – Spieler stehen sich auf den Grundlinien gegenüber – auf Signal Sprint zum Ball – wer zuerst den Ball hat ist Angreifer und spielt 1:1 gegen seinen Partner
90 Regeneration Auslaufen, Stretching individuell

     

Quellen :

Comments are currently closed.