Basketball Co@ches Corner

von Günter Steppich

Reboundtechnik

Programm D-Trainerlehrgang, Berliner Basketball Verband
Erschienen im vdbt Trainer Info 04/92, Paderborn, Eigenverlag.
von Ralf Straßburg, (1992).
 

I. ALLGEMEINES
Bedeutung für das Spiel /Brettkontrolle
Angriffs-, Verteidigungsrebound
Größe, Sprungkraft, Timing
Stellungsspiel, Antizipation

II. THEORIE

0ffensiv-Rebound:
– Tippen des Balles im Sprung (höchster Punkt) Richtung Korb
mit den Fingern einer Hand bzw. den Fingerspitzen
– Ballannahme und Wurf während des Sprunges in der Luft
– Ballannahme, Ballsicherung, Landung (Täuschung)
– (Sprung-) Wurf
Voraussetzungen: Kampf um die Position, Täuschungen, aus der Bewegung zum
Brett, Flugkurve des Balles beobachten, Risiko eingehen = auf Verdacht springen
Defensiv-Rebound:
– Aussperren des Werfers: aktiv – Sternschritt vorwärts
– Aussperren des Nichtwerfers reaktiv – Sternschritt rückwärts
– Spreizbuckelsprung
– Bilden des Rebounddreiecks
– Ball sichern, Ball schützen (Ellenbogen)
– Sternschritt – Befreiung
1. Pass (= Outlet, schneller erster Pass – evtl. im Sprung = Einleitung Schnellangriff)
Voraussetzung: Kampf um die Position, Angreifer lesen, so weit wie möglich weg vom Korb aussperren, zusammenarbeiten

III. PRAXIS

Merke:  Körperhöhe ist nicht veränderbar; durch Training wohl aber Sprungkraft, Timing und Taktik des Rebounds
– Ball ans Brett werfen, im höchsten Punkt des Sprungs fangen
– wiederholtes Tippen ans Brett (Wand) mit der re. & li. Hand, beiden Händen
– hintereinander am Brett, Ball durch Tippen und Anstellen in der Luft halten
– 3er Gruppe, tippen über das Brett von re. nach li. und Seitenwechsel
– Ball ans Brett, im Spreizbuckelsprung rebounden, zum Mitspieler an der nahen Außenlinie passen, Rückpass zum nächsten Rebounder, Anschlüsse in Passrichtung
– s.o., nächster Mitspieler versucht einen Offensiv-Rebound
– Gegner durch Fußarbeit mit dem Rücken 5 Sek. vom ruhenden Ball fernhalten
– Aussperren des Werfers, der versucht nachzusetzen
– 3-3+1 (Werfer) mit 3-Sek-Regel in Spielform, usw.
Grundlagenschulung!

IV. SPEZIELLES / SONSTIGES
0ffensiv-Rebound – Tipp oder Wurf
Defensiv-Rebound – 1. Pass (Outlet) = Einleitung Schnellangriff (weak-side-rebound)

V. TERMINOLOGIE
Rebound : Ballgewinn/-kontrolle nach einem erfolglosen Wurf
Antizipation: Vorausschau, Vorwegnahme
Weak-side: schwache Seite (hier: Ballferne Seite)

Comments are currently closed.