Basketball Co@ches Corner

von Günter Steppich

GEDULD

Geduld wird von Trainern immer wieder verlangt und von Spielern genauso oft verloren. Anstatt auf eine hochprozentige Wurfchance zu warten oder mit drei, vier einfachen Pässen die Verteidigung auszuspielen, wird immer wieder überhastet die erste halbwegs geeignete Möglichkeit zum Korbwurf oder zum „Traumpass“ gesucht und vergeben. Viele spektakuläre Aktionen hätten nie versucht werden dürfen, weil sie nur mit viel Glück erfolgreich endeten, und weil sie bei zehn Versuchen neunmal misslingen. Die richtige „Auswahl“ beim Werfen und Passen auch in Stresssituationen ist eine der schwierigsten, aber auch der wichtigsten Entscheidungen, die ein Spieler treffen muss. Da sich kaum feste Regeln aufstellen lassen, die geduldiges von ungeduldigem Spiel unterscheiden, haben so viele Spieler Probleme, ein vernünftiges Gleichgewicht zwischen Geduld und Initiative zu finden. Grundsätzlich solltest Du nur Dinge tun, von denen Du weißt, dass Du sie sicher beherrschst, die also eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit besitzen. Alles, was Du mit Unsicherheit, aus Verlegenheit, Verzweiflung oder mit Gewalt versuchst, solltest Du ganz schnell vergessen, denn mit dem „Prinzip Hoffnung“ gewinnt man keine Spiele. Wenn Du vor einem Wurf oder Pass auch nur leise Zweifel hast – lass es sein und warte auf eine bessere Chance!

Schreibe einen Kommentar