Basketball Co@ches Corner

von Günter Steppich

Pressverteidigung 2 – Varianten

Pressure Defense


Chicago: 1/2-Feld Trap


Aufstellung: 2-3-Zone


Die beiden Vorderspieler der Zone laufen zunächst an die eigene Dreierlinie zurück. Sobald der gegnerische Aufbauspieler dann den Ball über die Mittellinie gebracht hat, stürmen sie auf ihn zu und doppeln. Gleichzeitig laufen die Spieler, die in der Zone rechts hinten und links hinten spielen, in die Pässe zu den jeweiligen Flügelspielern der Gegner hinein. Der Spieler in der Mitte macht gleichzeitig den Pass zum Highpost zu.


2-2-1 Ganzfeld-Zonenpresse:


Aufstellung: 2-2-1


Die beiden vorderen Spieler stehen auf Höhe der gegnerischen Freiwurflinie und warten auf den Einwurf. Ziel ist es, den Ballführenden an die Seite zu drängen. Wenn der Ballführende in der Mitte bleibt, versuchen beide ihn zu doppeln. Es doppeln immer zwei Spieler, die anderen spielen eine Ball-Raum-Verteidigung im Passweg. Der ballentfernteste Spieler wird frei gelassen.


Ablauf:


  1. Gegner wird vom vorderen Spieler zur Seite gedrängt und mit einem Spieler der zweiten Reihe zusammen gedoppelt
  2. Der andere vordere Spieler deckt den ersten Querpass und die Mitte ab
  3. Der letzte Spieler hat immer den Pass die Linie entlang auf der Ballseite und die Mitte
  4. Der zweite Spieler der zweiten Reihe (Weakside) deckt die Mitte und den langen Pass ab
  5. Wenn es nicht geschafft wird, den Ballführenden vor der Mittelinie zu doppeln, dann wird die Presse sofort abgebrochen bzw. aufgelöst

Weak: System gegen einen sehr schwachen Spieler


Bei Weak soll die gegnerische Mannschaft in ihrem Spielaufbau gestört werden, indem der Gegenspieler des schlechtesten Offensespieler den ballführenden Spieler schon sehr früh (beim Ballvortrag) doppelt.


Ziele des Systems:


  1. Der Aufbau soll dazu gezwungen werden, den Ball ohne Systemansage wegzupassen.
  2. Der Rhythmus der Gegner soll gestört werden.
  3. Man kann den Aufbau unter Druck setzen und vielleicht einen Ballgewinn machen.
  4. Der schlechteste Offensespieler der Gegner bekommt viele Spielanteile in der Offense, was (hoffentlich!) mehr Ballverluste und Fehlwürfe bedeutet.

Box and one: System gegen einen überragenden Spieler


4 Leute spielen Zone, 1 Spieler verteidigt den wichtigsten Spieler der Gegner im Passweg.
Wenn der wichtigste Spieler doch den Ball bekommt, kommt der Spieler aus der Zone, der am nächsten steht, zum Doppeln.

Comments are currently closed.