Basketball Co@ches Corner

von Günter Steppich

Wing Drill

Anwendung:


Dieser Drill eignet sich zum Aufwärmen, weil er verschiedene Grundtechniken kombiniert, sein Schwerpunkt auf die genaue Ausführung der einzelnen Techniken liegt und deshalb mit niedriger oder mittlere Intensität ausgeführt werden kann.


Voraussetzungen:


Ein Korb, zwei Bälle und mind. Fünf Spieler, Spieler sollten die Grundtechniken von Korblegern, Ein-Kontakt-Stop, Sternschritt, SPD-Position, Defense-Steps, Befreiungsbewegung und Passgang/Kreuzschritt schon kennengelernt haben. Sie müssen noch nicht sicher beherrscht werden.


Beschreibung:


1 läuft Cut;
2 spielt Überkopfpass oder einhändigen Brustpass auf 1,
1 macht Einkontaktstop (Parallelstop);
2 geht Laufweg als Verteidiger:
1 macht erstes Dribbling im Kreuzschritt in Richtung Baseline und schließt mit Layup ab;
2 läuft Cut auf die gegenüberliegende Seite; 3 spielt Überkopf- Brustpass auf 2
2 macht Einkontaktstop………..


Tips:


Jeder Spieler der den Cut läuft, muß seine Außenhand (Hand die am nächsten zur Seitenlinie ist) als Ziel ausstrecken um einen Pass von seinem Mitspieler zu bekommen. Dieser Pass muß 1 bis 1,5 m in die Laufrichtung gespielt werden. Der Kreuzschritt darf nicht zu lang sein, da sonst die Gefahr eines Schrittfehlers besteht. Das Körpergewicht muß bis zum Dribbelbeginn auf dem Standbein liegen.


Variationen:

Comments are currently closed.