Basketball Co@ches Corner

von Günter Steppich

D-Jugend Fitnesstest

Koordinations- und Schnelligkeitswettkampf
D-Jugend Hessenmeisterschaft 2000
von Landestrainer Rudi Walther, Steffen Brockmann, Michael Möhn, Günter Steppich

Ab der HM 2000 wird dieser modifizierte Fitnesstest anstelle des bisherigen “Athletiktests” durchgeführt. Er soll v.a. die Trainer in diesem Altersbereich zu verstärkter altersgerechter Schwerpunktsetzung in den Bereichen Koordination und Schnelligkeit veranlassen.



  1. 30 Sekunden Viereck-Seilspringen
    Seilspringen im Viereck in einem Linienkreuz (Linienstärke 5 cm) von Feld zu Feld, im oder gegen den Uhrzeigersinn (die gewählte Richtung muss beibehalten werden). Jede Linienüberquerung mit korrektem Seildurchschlag (ohne „Hänger“) ergibt einen Punkt. Beide Füße müssen dabei die Linie zum nächsten Feld vollständig überqueren. (1 Durchgang)
    Trainingstipp: Anfangs mit zwei bis drei Sprüngen pro Feld üben.


     
  1. Linienpendel auf drei Linien im Volleyballfeld
    Grundlinie – Mittellinie – Angriffslinie – Mittellinie – Grundlinie – Angriffslinie – Grundlinie
    Jede Linie muss mit der Hand berührt werden. (1 Durchgang)



  1. Dribbelparcours mit 2 Bällen im Volleyballfeld
    Start an der Grundlinie, Slalom um 3 Markierungshütchen (beide Bälle werden auf der Außenseite gedribbelt), an der entfernten Grundlinie in ein „Tor“ zwischen 2 Hütchen dribbeln (beide Bälle müssen die Grundlinie überqueren), Rückwärtsdribbling zur Angriffslinie (beide Bälle über die Linie), Vorwärtsdribbling zur Grundlinie, Wende um ein weiteres Hütchen, Dribbling zur entfernten Angriffslinie, dort das Hütchen umkreisen (360o), Dribbling zur Endlinie.
    Bei Ballverlust muss der Spieler/die Spielerin nach dem Einsammeln zur Stelle des Ballverlusts zurückkehren.
    (2 Durchgänge, der schnellere wird gewertet)



  1. Korblegerwettkampf
    Es werden 10 Korbleger geworfen, abwechselnd von links (mit der linken Hand) und rechts (mit der rechten Hand). Nach jedem Wurf muss ein Hütchen auf der Ecke der Freiwurflinie umrundet werden. Der Spieler/die Spielerin startet neben einem der beiden Hütchen, die Zeit wird gestoppt, wenn nach dem letzten Wurf wieder die Startposition erreicht wird. Für jeden Fehlwurf gibt es zwei Sekunden Zeitzuschlag, für Absprung mit dem falschen Bein 1 Sekunde, Treffer mit der falschen Hand werden als Fehlwürfe gewertet.



Durchführung:
Alle Übungen werden einzeln abgenommen, die Testleiter nehmen alle Zeiten und Wertungen.


Auswertung:


Der Wettkampf findet am Tag der Vorturniere statt. Er wird beim Endturnier nicht wiederholt.


Anhand der Ergebnisse wird für jeden Wettkampfteil eine Rangliste mit den acht Besten jedes Teams erstellt. Der/die Beste erhält 32 Punkte, der/die Letzte 1 Punkt. Das Team mit der höchsten Punktzahl gewinnt.


Für das Endturnier wird anhand der Ergebnisse eine neue Rangliste unter den vier qualifizierten Teams gebildet.

Comments are currently closed.