Basketball Co@ches Corner

von Günter Steppich

Kleine Spiele für Minis

Aus: Trainingspraxis,   „Freiwurf“ Nr. 14, 19.3.99


Bei der „Kinder-Trainer-Fortbildung“ des TV Langen in Absprache mit dem HBV am 27, Februar 1999 in Langen führte Silke Dietrich, HBV-Jugendtrainerin des Jahres 1992, ein Mustertraining „Basketball-Mini-Training mit Kleinen Spielen“ durch. Im Folgenden ihre Ausarbeitung.


 


KLEINE SPIELE



Ziel des Minibasketballtrainings sollte sein, alle Kinder in ihrer biologischen, motorischen, psychischen und sozialen Entwicklung positiv zu beeinflussen. Die Aktionsform der „Kleinen Spiele“ sollte Hauptbestandteil des Trainings im Kinderbereich sein, da sie in hohem Maße dazu beitragen kann.


Dabei sind der Kreativität der Trainerinnen und Trainer und der Kinder selbst kaum Grenzen gesetzt. Neue Spiele und Spielideen könnten entwickelt, ausprobiert und auch mit „Namen“ versehen werden. Viele bekannte Kinderspiele können dabei als Ausgangsspiel dienen ( z.B. „Fischer, Fischer, welche Fahne weht heute“, „Schwarzer Mann“). Kleine Spiele können mit und ohne Ball viel Spaß bereiten.


Eine kleine Auswahl von Kleinen Spielen mit Ball:


Einige Spiele, besonders die Spielbeschreibungen, und die „Theorie“ sind folgendem Buch entnommen:


Vogt, Ursula „Mini-Basketball“ aus: Schriftenreihe zur Praxis der Leibeserziehung und des Sports, Bd. 187, Verlag Hofmann,


Schorndorf, 1986


Für mich ein „Muß“ für alle Mini-TrainerInnen!


Viel Spaß beim Spielen mit „Euren“ Kindern wünscht


Silke Dietrich

Comments are currently closed.

2 thoughts on “Kleine Spiele für Minis